JAZZLAND

- seit 1972 -

JAZZLAND POST online
März-April 2024

A-1010 Wien, Franz Josefskai 29
Tel.: (+43-1) 533 25 75
Redaktion: Axel & Tilly Melhardt
Webfassung: Günter Weismann
A-1070 Wien, Westbahnstr.27/89
Tel.: (+43-1) 523 03 99
Konto: ERSTE Bank AT51 20111 31002 206 106
Internet:www.jazzland.at
e-mail:
Geöffnet ab 19 Uhr, Live-Musik ab 21 Uhr
Sorry: kein Kartenvorverkauf - keine Reservierungen - keine Kredit- oder Bankkarten

Liebe JAZZLAND-Freunde!
Das JAZZLAND feiert 52. Geburtstag und das schönste Geschenk ist der große Zuspruch, den wir von Gästen aus dem In- und Ausland erfahren dürfen. Voller Bewunderung studieren Jazzfans aus aller Herren Länder unsere Brunner-Bilder-Galerie und die jüngeren Musiker unter unseren Gästen wundern sich, welch unglaubliche Anzahl von sagenumwobenen Legenden in unserem Keller gastierten. Wir freuen uns auf viele weitere Highlights und wünschen einen schönen Frühlingsauftakt!
Keep swingin'
Tilly, Julius, Axel Melhardt & die gesamte Jazzland-Crew.
Programmübersicht März - April
Fr. 1.3. Burgundy Street Jazzband Kurt Peyer tp, Wolfgang Straka tb, Alwin Miller cl, Franz Luttenberger p, Paul Peyer bjo, Philipp Moosbrugger b, Andy Winkler dm. T Mehr>
Sa. 2.3. Andi Weiss Quintett Axel Mayer tp, Thomas Huber ts, Erwin Schmidt p, Karl Sayer b, Andi Weiss dm. M Mehr>
Mo. 4.3. Stanton Jazzclub Orchestra sax: David Mayrl, Helmut Strobl, Günter Bruckner, Hartwig Eitler, Helmut Schiener,
tp: Jan Kolaja, Walter Fend, Franz Binder, Jazzy Grussmann,
tb: Adam Ladanyi, Christina Lachberger, Markus Eckl.
Uli Datler p, Martin Bayer g, Karol Hodas b, Alexander Dostal dm.
S Mehr>
Di. 5.3. Horst Korschan Quintett Horst Korschan dm, Manfred Holzhacker tp, Sandor Rigo sax, Ryan Langer p, Joschi Schneeberger b. M Mehr>
Mi. 6.3. Carole Alston
"Ladies You're On"
Carole Alston voc, Erwin Schmidt p, Johannes Strasser b, Walter Grassmann dm. S Mehr>
Do. 7.3. Christian Havel
& Andreas Varady
Christian Havel g, Andreas Varady g. M Mehr>
Fr. 8.3. Project Two
feat. Susan Rigvava‑Dumas
Heinz Czadek tb&arr, Martin Fuss as, Manfred Balasch ts, Dominik Fuss, Simon Plötzeneder tp; Markus Eckl basstb, Heribert "Hepi" Kohlich p, Christoph Petschina b, Harry Tanschek dm, Susan Rigvava-Dumas voc. M Mehr>
Sa. 9.3. Walk Tall Otto Zach tp, Bernhard Wiesinger ts, Benjamin Daxbacher as, Michael Kneihs p, Paul Hondl b, Werner Mras dm, Lilli Kern voc. M Mehr>
Mo.11.3.
Di.12.3.
Mi.13.3.
David Hazeltine /
Jim Rotondi Quartet
David Hazeltine p, Jim Rotondi tp, Milos Colovic b, Xaver Hellmeier dm. M Mehr>
Do.14.3. Jerry Pfister's
Wienerwald Dixielanders
Jerry Pfister tp&voc, David Laszlo Marsall cl&ts, Georg Greif p, Thomas Scherrer g&bjo, Uwe Ladwig bsax. T Mehr>
Fr.15.3.
Sa.16.3.
Anna Lauvergnac
"International Quartet"
Anna Lauvergnac voc, Claus Raible p, Giorgos Antoniou b, Xaver Hellmeier dm. M Mehr>
Mo.18.3.
Di.19.3.
Klemens Marktl - Xperience
feat. Tim Armacost
Klemens Marktl dm&bandleader, Tim Armacost sax, Stefan "Pista" Bartus b, Sava Miletic p. M Mehr>
Mi.20.3. Organ Champs Erwin Schmidt org, Martin Fuss sax, Wolfgang Pointner g, Vladimir Kostadinovic dm. M Mehr>
Do.21.3. Wildcats Orchestra Otmar Leitner co&voc, Wolfgang Straka tb&voc, Wolfgang Luckinger cl&ld, Margie bjo&voc, Florian Dozler sousaphon, Hubert Eibenberger dm. T Mehr>
Fr.22.3. Roman Schwaller Sextet Markus Pechmann tp, Alois Eberl tb, Roman Schwaller ts, Oliver Kent p, Michael Acker b, Mario Gonzi dm. M Mehr>
Sa.23.3. Coquette Jazzband Elina Viluma voc, Matyas Papp co, Milos Milojevic ts&cl, Marton Papp as&cl, Matyas Bartha p, Hrvoje Kralj b, Oleg Markov dm. S Mehr>
Mo.25.3. Harm-Tausch-Schwarz-Ruppnig Gina Schwarz b, Markus Harm sax, Andi Tausch g, Mathias Ruppnig dm. M Mehr>
Di.26.3. Robert Schönherr Quintett Robert Schönherr p, Herwig Gradischnig ts, Christian Havel g, Joschi Schneeberger b, Mario Gonzi dm. M Mehr>
Mi.27.3. Matyas Bartha Trio Matyas Bartha p, Danny Ziemann b, Christian Salfellner dm. M Mehr>
Do.28.3. Beletage Dagmar Ehmsen voc, Udo Ehmsen bjo&g, David Laszlo Marsall sax&cl, Thomas Nell co, Matyas Bartha p, Peter Strutzenberger b. S Mehr>
Fr.29.3.
Sa.30.3.
Vincent Herring & Soul Chemistry
feat. Erena Terakubo
Vincent Herring sax, Erena Terakubo saxes, Gary Fisher p, Essiet Essiet b, Joris Dudli dm. M Mehr>
So.31.3.
Mo. 1.4.
Geschlossen
Kurze Osterferien am Ostersonntag und Ostermontag.
Euch Allen fröhliches Eier-Suchen!!!
   
Di. 2.4.
Mi. 3.4.
Do. 4.4.
Fr. 5.4.
Sa. 6.4.
Dan Barrett
(tb&co&tp)
Di.: & Christian Plattner Quartett (C.P. ts&cl, Erwin Schmidt p, Martin Treml b, Hubert Bründlmayer dm).
Mi.: & Herbert Swoboda p&cl, Martin Treml b, Thomas Scherrer g.
Do.: & Markus Gaudriot p, Harald Putz b, Wolfgang Kendl dm, Marton Papp cl&sax.
Fr.: & Matyas Bartha p, Danny Ziemann b, Wolfgang Kendl dm, Marton Papp cl&sax.
Sa.: & Matyas Bartha p, Matyas Papp tb&co, Harald Putz b, Wolfgang Kendl dm, Herbert Swoboda cl.
T
S
Mehr>
Mo. 8.4. Vienna Big Band Unit
"New York Revisited"
Leitung: Markus Geiselhart
sax: Marc Hainzer, Nicolas Urban, Thomas Pietraszko, Feli Pistorius, Stephan Lerchbaumer;
tp.: Vadim Tosun, Jonas Friesel, Jordi Roviro, Josef Fuchsberger;
tb.: Thomas Zsivkovits, Christoph Mittermeier, Christoph Lachberger, Frederik Abel;
Philipp Mayrbäurl g, Paulo Correa p, Valentin Ak b, Johannes Breiteneder dm.
M Mehr>
Di. 9.4. Bernhard Wiesinger Quartett Bernhard Wiesinger ts&fl, Matyas Bartha p, Milos Colovic b, Christian Salfellner dm. M Mehr>
Mi.10.4. Mark Sherman Quartet Mark Sherman p, Joe Magnarelli tp, Stephan Kurmann b, Bernd Reiter dm. M Mehr>
Do.11.4.
Fr.12.4.
Mojo Blues Band Erik Trauner g&voc, Siggi Fassl g&voc, Charlie Furthner p, Herfried Knapp b, Didi Mattersberger dm. B Mehr>
Sa.13.4. Karin Bachner
& The Pocket Big Band
"A Tribute to Ella Fitzgerald"
Karin Bachner voc, Herb Berger as, Martin Harms ts, Simon Plötzender tp, Robert Bachner tb, Robert Schönherr p, Johannes Strasser b, Walter Grassmann dm. S Mehr>
Mo.15.4. Joel Frahm Trio Joel Frahm ts, Ernesto Cervini dm, Dan Loomis b. M Mehr>
Di.16.4. Vienna String Quartett Christian Havel solo-g, Erwin Schmidt p, Joschi Schneeberger b, Buku Weinrich rhythm-g. S Mehr>
Mi.17.4. Triple Ace Oliver Kent p, Uli Langthaler b, Dusan Novakov dm. M Mehr>
Do.18.4. Roman Schwaller Jazzquintet
feat. Lorenz Widauer
Lorenz Widauer tp, Roman Schwaller ts, Matyas Bartha p, Michael Acker b, Valentin Duit dm. M Mehr>
Fr.19.4. Vienna City Seven Markus Pechmann tp, Herbert Swoboda cl, Matyas Papp tb, Matyas Bartha p, Thomas Scherrer g, Martin Treml b, Wolfgang Dorer dm. T Mehr>
Sa.20.4. The Fritz Pauer Legacy Quintett
plays "African Impressions"
Erwin Schmidt p, Bernhard Wiesinger sax, Daniel Nösig tp, Johannes Strasser b, Joris Dudli dm. M Mehr>
Mo.22.4. Gerhard Graml Sextett Markus Pechmann tp, Christian Maurer saxes, Robert Bachner tb, Heribert Kohlich p, Gerhard Graml b&comp, Hermann Aigner dm. M Mehr>
Di.23.4.
Mi.24.4.
Allan Praskin Allan Praskin as, Johannes Probst tp, Gerhard Schramke p, Uli Langthaler b, Dusan Novakov dm. M Mehr>
Do.25.4. Joschi Schneeberger
"Gypsy Swingtet"

feat. Patrizia Ferrara
Joschi Schneeberger b, Gidon Oechsner g, Julian Eggenhofer g, Patrizia Ferrara voc. S Mehr>
Fr.26. 4. Riverside Stompers Dieter Bietak & Kurt Peyer tp&co, Wolfgang Straka tb, Christoph Rohrböck cl, Roland Roger p, Peter Schwanzer bjo, Martin Stanzel kaiserbass, Angelika Schwerer dm. T Mehr>
Sa.27.4. Herbert Swoboda Quintett Herbert Swoboda cl&tp, Heribert Kohlich p, Thomas Scherrer g, Martin Treml b, Wolfgang Kendl dm. S Mehr>
Mo.29.4. Hannes Kasehs Trio Hannes Kasehs g, Christa Kasehs b, Christian Kurz dm. B Mehr>
Di.30.4. Affäre Dreyfuss Dominik Fuss tp, Florian Fuss, Martin Fuss saxes; Max Tschida p, Johannes Strasser b, Mario Gonzi dm. M Mehr>
B = Blues&Boogie  T = Traditional Jazz  S = Swing  M = Modern Jazz

Das Programm im Detail - März - April
Fr. 1.3.
Burgundy Street Jazzband
Kein Besucher der "Burgundy Street" in New Orleans könnte diese berühmte Straße jemals vergessen - denn der Klang von George Lewis' Klarinette bleibt für immer und ewig in der Erinnerung haften. Mit einer Straße können wir im JAZZLAND zwar nicht aufwarten, aber unsere Bildergalerie vermag auch ähnliche Geschichten zu erzählen wie die Gebäude der Burgundy Street. Der sehr melodiöse, volksliedhafte Stil (Revival-Jazz) wird in Wien von Kurt Peyer tp, Wolfgang Straka tb, Alwin Miller cl, Franz Luttenberger p, Paul Peyer bjo, Philipp Moosbrugger b und Andy Winkler dm in stilbewusster Tradition gepflegt.

Sa. 2.3.
Andi Weiss Quintett
Bandleader Andreas "Miami" Weiss präsentierte uns vor einigen Jahren im JAZZLAND ein Programm mit dem Namen "Thank you - Mister Blakey", und das hatte seinen guten Grund: kaum ein anderer Bandleader in der Zeit vor dem Free Jazz präsentierte eine so große Zahl an erstklassigen Youngsters, die allesamt zu echten Stars avancierten - tp von Lee Morgan bis Wynton Marsalis, sax von Benny Golson bis Wayne Shorter, p von Horace Silver bis Bobby Timmons und b von Doug Watkins bis Essiet Essiet. Wir freuen uns auf Axel Mayer tp, Thomas Huber ts, Erwin Schmidt p, Karl Sayer b und den bereits erwähnten Bandleader Andi Weiss dm.

Wenn Sie das JAZZLAND unter besonders günstigen Bedingungen besuchen wollen, dann geht das sehr einfach - ein Konto bei der Erste Bank und Sie sind dabei, denn das Motto Österreichs größter Bank ist:
"Kultur ist Bildung. Kultur braucht Partner - JAZZLAND sponsored by
MehrWERT Sponsoringprogramm der Erste Bank

Mo. 4.3.
Stanton Jazzclub Orchestra
Mit großer Freude präsentiert uns das Stanton Jazzclub Orchestra heute Abend einen ganz besonderen Stargast: Heinz von Hermann ts, der uns bereits seit vielen Jahrzehnten mit verschiedensten Projekten im Jazzland begeistert. Ein äußerst interessanter Abend zusammen mit David Mayrl, Helmut Strobl, Günter Bruckner, Hartwig Eitler, Helmut Schiener sax; Jan Kolaja, Walter Fend, Franz Binder, Jazzy Grussmann tp; Adam Ladanyi, Christina Lachberger, Markus Eckl tb; Uli Datler p, Martin Bayer g, Karol Hodas b und Alexander Dostal dm.

Di. 5.3.
Horst Korschan Quintett
Bei diesem hervorragenden Quintett des Poysdorfer Schlagzeugers Horst Korschan erkennt man sofort die gemeinsame Liebe zur Musik, präsentiert werden uns in erster Linie Jazz - Standards. Zusammen mit den Herren Manfred Holzhacker tp, Sandor Rigo sax, Ryan Langer p und Joschi Schneeberger b ist ein wunderbarer Abend garantiert.

Mi. 6.3.
Carole Alston
"Ladies You're On"
Carole Alston
Carole Alston voc
Carole Alston voc präsentiert uns heute Abend ihre Interpretationen von Liedern, die durch die besten weiblichen afroamerikanischen Stars wie beispielsweise Bessie Smith, Billie Holiday, Ella Fitzgerald, Sarah Vaughn, Nancy Wilson, Aretha Franklin und Cassandra Wilson berühmt wurden. Das Programm erstreckt sich über 60 Jahre, vom klassischen Jazz und Blues (für diejenigen, die die Musik der 30er und 40er Jahre lieben), dem Übergang in die 60er Jahre und der Entwicklung des Rhythm & Blues, der Revolution (die mit Nina Simone kam) und dem Einfluss von Gospel und Pop, eingeführt von Aretha Franklin und Roberta Flack bis hin zur Geburtsstunde des Progressive Jazz. An ihrer Seite freuen wir uns sehr auf Erwin Schmidt p, Johannes Strasser b und Walter Grassmann dm.

Do. 7.3.
Christian Havel
& Andreas Varady
Der Routinier Christian Havel g und das Ausnahmetalent Andreas Varady g lernten einander 2021 über die "Jam Music Lab Privatuniversität" kennen und schätzen. Es entstand eine musikalische Symbiose gepaart mit meisterlichem Können am Instrument, Kreativität und Spontaneität. Christian Havel zählt zu den renommiertesten Gitarristen im europäischen Raum und unterrichtete viele Jahre an der Musikuniversität in Graz und an der MUK in Wien. Andreas Varady sorgte 2012 als 14-jähriges Wunderkind für Aufsehen, als ihn Quincy Jones nach einem Konzert beim Montreux Festival unter Vertrag nahm. Unzählige Auftritte bei internationalen Jazzfestivals folgten. Wir freuen uns sehr auf die Jazzland-Premiere dieses Duos bei uns im Keller unterhalb der Ruprechtskirche.

Fr. 8.3.
Project Two
feat. Susan Rigvava‑Dumas

Susan Rigvava‑Dumas
Susan Rigvava‑Dumas voc
Eine Bigband am Leben zu erhalten ist in allen Jazz-Breiten ein mühsames Unternehmen - auch wenn es nur 9 Mann und eine Dame sind. Dazu gehört neben einem großen Maß an Können auch gewaltiger Idealismus - denn Geld ist im Jazz (fast) immer Nebensache. So ist es echt bewundernswert, mit welcher Begeisterung der Leader - Heinz Czadek tb&arr, die Herren Martin Fuss as, Manfred Balasch ts, Dominik Fuss, Simon Plötzeneder tp, Markus Eckl basstb, Heribert "Hepi" Kohlich p, Christoph Petschina b, Harry Tanschek dm und der unbestreitbare Star der Truppe Susan Rigvava‑Dumas voc die schwierigen Proben und die anstrengenden Auftritte ohne jegliche Allüren absolvieren. Das Repertoire: spannende und fast immer sehr schwierig zu spielende Charts moderner Prägung, ausgesuchte Hits aus internationalen Musicals und zeitlose Meisterwerke des Jazz.

Sa. 9.3.
Walk Tall
Walk Tall (geh aufrecht), Martin Luther King's Ausspruch und Joe Zawinul's Komposition aus der Cannonball Adderly Epoche sind namensgebend und stilprägend. Später Swing, früher Be-Bop, aufkommender Hard Bop und das Beginnen des "Fusions-Zeitalters" - all diese Komponenten des Jazz findet man im Programm dieser ehrwürdigen Truppe, deren Wurzeln bis in die 60-er Jahre des letzten Jahrhunderts reicht. Otto Zach tp, Bernhard Wiesinger ts, Benjamin Daxbacher as, Michael Kneihs p, Paul Hondl b, Werner Mras dm, Lilli Kern voc.

Parken beim JAZZLAND - nach wie vor kein Problem. Um nur EUR 5,90 können Sie ihren PKW in der BOE-Garage vor dem 'landl abstellen.
Einfahrt ab 18 Uhr. Gutzeitkarten an der Bar.

(Einfahrt Franz-Josefs-Kai/Morzinplatz, bei der Tankstelle)

Mo.11.3. / Di.12.3. / Mi.13.3.
David Hazeltine /
Jim Rotondi Quartet

Jim Rotondi david_hazeltine
Jim Rotondi tp,flhDavid Hazeltine p
Der Pianist David Hazeltine ist ein absoluter Topstar der New Yorker Szene. Er begann seine professionelle Karriere mit 13 Jahren im Raum Chicago, als Hauspianist der Jazz Gallery in Milwaukee hatte er Gelegenheit, gastierende Jazzmusiker wie Sonny Stitt, Pepper Adams, Charles McPherson, Al Cohn, Lou Donaldson, Eddie Harris und Chet Baker zu begleiten. 1992 zog er nach New York, wo er unter anderem mit Curtis Fuller, Junior Cook, Jon Hendricks, Louis Hayes, Peter Washington, Joe Locke, Jon Faddis, James Moody, Jim Snidero, John Swana und dem Hardbop-Sextett One for All zusammenarbeitete. An seiner Seite steht mit dem ursprünglich aus Butte, Montana stammenden und viele Jahre in NYC lebenden und arbeitenden Jim Rotondi tp einer der wichtigsten Bestandteile der österreichischen Jazz-Szene. Zu unserer großen Freude lebt und unterrichtet er bereits seit vielen Jahren an der KUG in Graz und ist daher zu einem regelmäßigen Stammgast bei uns im Jazzland geworden. Komplettiert wird dieses hervorragende Quartett von Milos Colovic am Bass und Xaver Hellmeier dm.

Do.14.3.
Jerry Pfister's
Wienerwald Dixielanders
Jerry Pfisters Wienerwald Dixielanders bringen uns den Jazz von Adrian Rollini ins Landl, die Titel werden verbunden durch Uwe Ladwigs sachkundige Conférence: Der süddeutsche Jazz-Archäologe spielt das kolossale Bass-Saxofon wahlweise als Rückgrat der Rhythmusgruppe oder als Soloinstrument der Frontline, setzt im Rhythmus markante Akzente, greift aber immer wieder auch melodisch in das Geschehen ein. Jerry Pfister tp&voc, David Laszlo Marsall cl&ts, Georg Greif p, Thomas Scherrer g&bjo, Uwe Ladwig bsax.

Fr.15.3. / Sa.16.3.
Anna Lauvergnac
International Quartet Anna Lauvergnac
Anna Lauvergnac voc
Lange Jahre war sie das Aushängeschild des grandiosen "Vienna Art Orchester", das leider den traurigen Weg in den Jazz-Himmel antreten musste - die aus Triest stammende Sängerin Anna Lauvergnac hat aus dem übergroßen Angebot der grandiosen weiblichen Jazz-Ikonen ihr eigenes Repertoire und einen urpersönlichen Stil gefunden. Seit ihrer Studienzeit in Graz arbeitet sie mit großem Vergnügen und ebensolchem Erfolg mit dem in München stationierten Pianisten Claus Raible zusammen, der wiederum mit dem in der Schweiz lebenden griechischen Bassisten Giorgos Antoniou musikalisch liiert ist. Ebenfalls mit dabei ist der aufstrebende Jazz-Schlagzeugstar Xaver Hellmeier, der sich immer mehr einen Namen in der weiten Welt des Jazz macht. Zwei Nächte voller Jazz, rein und ungefiltert, feurig und poetisch, und natürlich eine starke emotionale Ausstrahlung und Wirkung, die bei den Auftritten von Anna jedes Mal garantiert sind.

COMPUTER-SCHULUNGEN UND MEHR
Als langjähriges Mitglied der JAZZLAND-Crew biete ich Ihnen an:
  • Schnelle und kompetente Hilfe bei Computerproblemen
  • Private Schulungen bei IHNEN und auf IHREM Computer
  • Persönlich, geduldig und genau auf IHRE Bedürfnisse und IHR Tempo zugeschnitten
THOMAS WACKERLE, erreichbar unter: 0650 / 650 48 14 oder per
E-Mail: tome-com@chello.at


Mo.18.3. / Di.19.3.
Klemens Marktl - Xperience
feat. Tim Armacost
Der weit über die Grenzen hinaus renommierte und äußert umtriebige Schlagzeuger/Komponist/Bandleader Klemens Marktl präsentiert seine neu formierte Band "Xperience". Dazu eingeladen hat er dieses Mal den Saxophonisten Tim Armacost aus New York, der einer der gefragtesten Musiker aus der New Yorker Downtown Szene ist und mit seinem "New York Standards Project" seit Jahren für internationales Aufsehen sorgt. Die beiden sind seit Jahren musikalische Partner und zusammen mit Stefan "Pista" Bartus am Bass und dem aus Serbien stammenden Ausnahmepianisten Sava Miletic sind zwei außergewöhnliche Abende garantiert. Ebenfalls mit im Gepäck ist ihre neu erschienene CD Xperience feat. Tim Armacost.

Mi.20.3.
Organ Champs
Ein Champion ist mehr als bloß ein Meister seiner Klasse. Mit dem Wort lässt sich, so steht's im Lexikon, auch ein großer Verfechter einer Sache beschreiben. Wenn vier solche Champions gemeinsam für ein Ideal brennen, geht es daher nicht um sportlichen Ehrgeiz. Es geht vielmehr um leidenschaftlich glühende Musik. Meister ihrer Instrumentenklassen sind Erwin Schmidt org, Martin Fuss sax, Wolfgang Pointner g und Vladimir Kostadinovic dm ohnehin, sie eint aber mehr als ihre Jazz-Könnerschaft. Was "The Organ Champs" als Vierermannschaft unschlagbar macht, ist eine gemeinsame Erdung im Blues und die gewisse Prise Funk, die in den ausgereiften Songs und Soli immer mitswingt.

Do.21.3.
Wildcats Orchestra
Als Stil der heimischen Band könnte man am ehesten "archaischer, volksliedhafter New-Orleans-Jazz" definieren. Präsentiert werden Spirituals, Rags, Blues und Traditionals mit vielen, auch mehrstimmigen Gesangseinlagen. Es werden so schöne Nummern wie z.B. Walking With The King, 1919 Rag, See See Rider, My Buckets Got A Hole In It, When You And I Were Young, Maggie & Swanee River gespielt. Otmar Leitner co&voc, Wolfgang Straka tb&voc, Wolfgang Luckinger cl&ld, Margie bjo&voc, Florian Dozler sousaphon und Hubert Eigenberger dm.

Fr.22.3.
Roman Schwaller Sextet Roman Schwaller
Roman Schwaller ts
Mit seinem nunmehr 50-jährigen Bühnenjubiläum kennt man Roman Schwaller als einen zupackenden, virtuosen straight-ahead-Jazz Tenorsaxophonisten, denn so hat er sich weltweit einen Namen gemacht. Eher unbekannt jedoch ist die Tatsache, dass er als Komponist und Arrangeur tätig war. Nach der Veröffentlichung zweier CD-Produktionen mit ausschließlich Eigenkompositionen reaktiviert er das Sextett in neuer Besetzung in Wien und man darf nun auf die Ausführung durch seine neue, großartige Band gespannt sein. Präsentiert werden Auszüge aus den CD-Alben "The Thurgovian Suite" und "Further Expectations". Markus Pechmann tp, Alois Eberl tb, Roman Schwaller ts, Oliver Kent p, Michael Acker b und Mario Gonzi dm.

Sa.23.3.
Coquette Jazzband
Die Coquette Jazz Band hat sich in den letzten Jahren zu einer der besten traditionellen Jazzgruppen Österreichs entwickelt. Ihre beeindruckende Fähigkeit, die Musik des letzten Jahrhunderts auf bestmöglichem Niveau aufzuführen und ihre Eleganz lebendig zu halten, konnte die Band bereits auf zahlreichen Festivals in Österreich und Umgebung unter Beweis stellen. Wir freuen uns auf Elina Viluma voc, Matyas Papp co, Milos Milojevic ts&cl, Marton Papp as&cl, Matyas Bartha p, Hrvoje Kralj b, Oleg Markov dm.

Eddie "Lockjaw" Davis - "Land of dreams"
Eddie Davis ts, Karl Ratzer g, Michael Starch p, Stefan Prokesch b, Viktor Plasil dm,
rec. 1982 at Soundborn Studio + 4 Bonustitel live aus dem JAZZLAND - die letzten veröffentlichten Aufnahmen.
Diese kostbare Rarität - das einzige Dokument, auf dem "Lockjaws" Stimme zu hören ist - gibt es an der Kassa.


Mo.25.3.
Harm - Tausch - Schwarz - Ruppnig
Bandleaderin, Komponistin und Hans Koller Preisträgerin Gina Schwarz am Kontrabass sorgt heute für ein Zusammentreffen von Kollegen aus Österreich und Deutschland im Jazzland. Gemeinsam mit Markus Harm, mehrfach ausgezeichneter Saxofonist aus Stuttgart, Andi Tausch g, der 2013 sein Debüt-Album bei Wolfgang Muthspiel veröffentlicht hat und dem steirischen, in Berlin lebenden Ausnahme-Schlagzeuger Mathias Ruppnig werden Eigenkomposition und speziell für diesen Abend zusammengestellte Quartett-Stücke von Shorter, Mingus, Swallow, Brecker und Scofield präsentiert.

Di.26.3.
Robert Schönherr Quintett
Ärzte in der Wiener Jazz-Szene sind keine Rarität - und zwar nicht nur im Auditorium, sondern auch auf der Bühne. Bandleader Robert Schönherr p begeistert uns und unsere Besucher regelmäßig mit seinem Quintett. Herwig Gradischnig ts, Christian Havel g, Joschi Schneeberger b und Mario Gonzi dm.

Mi.27.3.
Matyas Bartha Trio
Eleganz und Leidenschaft sind die herausragenden Qualitäten des ungarischen Jazzpianisten Matyas Bartha, der sein zweites Album "From This Moment On" wieder im Trio-Format zusammen mit Danny Ziemann b und Christian Salfellner dm aufgenommen hat. Eröffnet wird das Album mit zwei eigenen Songs; "Bumpily" ist seiner Partnerin Anna gewidmet und "Dr. Raible" dem Jazzpianisten Claus Raible. Aber auch amerikanische Standards spielen auf dem Album eine wichtige Rolle. Zwei davon - "It's The Talk Of The Town" und "Old Folks" - hat er in "The Ballad Medley" zusammengeführt. Äußerst hörenswert!

Do.28.3.
Beletage
Im musikalischen und sprachlichen Dschungel von New Orleans dominierten Englisch und Französisch, zwei Sprachen, die Dagmar Ehmsen voc perfekt beherrscht. Musikalisch versteht sie sich bestens mit ihrem Vater Udo Ehmsen bjo&g sowie dessen Freunden David Laszlo Marsall sax&cl, Thomas Nell co, Matyas Bartha p und Peter Strutzenberger b. Präsentiert wird ein Mix aus Jazz, Blues, Chansons, Balladen und der einen oder anderen abgewandelten Popnummer.

Fr.29.3. / Sa.30.3.
Vincent Herring
& Soul Chemistry

feat. Erena Terakubo
Vindent Herring Erena Terakubo
Vincent Herring saxErena Terakubo sax
Mit großer Vorfreude und Spannung erwarten wir die neueste Ausgabe von SOUL CHEMISTRY, die wir an diesen beiden Abenden im Jazzland präsentieren können. Seit vielen Jahren zählt Vincent Herring sax zu unseren treuesten Stammgästen aus den USA, er begeistert uns jedes Mal aufs Neue mit seiner Musik und seinen mit hintergründigem Humor und Ironie gewürzten Ansagen. Gemeinsam mit Joris Dudli dm blickt er auf eine lange und fruchtbare Zusammenarbeit zurück und mit Shootingstar Erena Terakubo an den Saxofonen, den New Yorker Spitzenmusikern Gary Fisher am Klavier und Essiet Essiet am Bass hat diese Band die perfekte Chemie, um swingend-groovige, aber stets äußerst gefühlvolle Jazzmusik von heute zu produzieren.

So.31.3. / Mo. 1.4.
Geschlossen
Zwei Tage österlicher Kurzurlaub am Ostersonn- und -montag.
Euch Allen fröhliches Eier-Suchen!!!.

Das Programm der Wiener Jazzclubs im Internet: https://ig-jazz.at

Di. 2.4. / Mi. 3.4. / Do. 4.4. /
Fr. 5.4. / Sa. 6.4.
Dan Barrett
Dan Barrett
Dan Barrett tb&co&tp
Mit Dan Barrett besucht uns diese Woche einer der ganz Großen des aktuellen Mainstreams in den USA. Er ist gleichermaßen auf seinem Stammhorn - der Zugposaune - wie auch auf Kornett oder Trompete einer der meistgesuchten Stilisten im klassischen Jazzbereich, seine Bandbreite reicht mühelos von den frühen 20-er Jahren bis in die Be-Bop-Klänge der 60-er. Wir hören diesen wunderbaren Musiker am Di. mit dem Christian Plattner Quartett (C.P. ts&cl, Erwin Schmidt p, Martin Treml b, Hubert Bründlmayer dm), am Mi. mit Herbert Swoboda p&cl, Martin Treml b, Thomas Scherrer g, am Do. mit Markus Gaudriot p, Harald Putz b, Wolfgang Kendl dm, Marton Papp cl&sax, am Fr. mit Matyas Bartha p, Danny Ziemann b, Wolfgang Kendl dm, Marton Papp cl&sax und am Sa. mit Matyas Bartha p, Matyas Papp tb&co, Harald Putz b, Wolfgang Kendl dm, Herbert Swoboda cl.

Die Programmübersicht für unterwegs am Handy: www.jazzland.at/mobil

Mo. 8.4.
Vienna Big Band Unit
"New York Revisited"
Leitung: Markus Geiselhart
Nachdem sich die Vienna Big Band Unit unter der Leitung von Markus Geiselhart im vergangenen Jahr in ihrem Frühjahrsprogramm "Piefke Saga" der deutschen und im Herbstprogramm "Our Favorite Things" der österreichischen Jazz- und Big Band-Geschichte gewidmet hat, folgt 2024 der Blick nach Amerika. Das Frühjahr steht unter dem Motto "New York revisited" der reichen Geschichte der New Yorker Big Bands. Das Programm verspricht swingende Musik und zeigt historisch die Entwicklung des großorchestralen Jazz in New York von Mitte der 1950er Jahre bis heute.
sax: Marc Hainzer, Nicolas Urban, Thomas Pietraszko, Feli Pistorius, Stephan Lerchbaumer;
tp.: Vadim Tosun, Jonas Friesel, Jordi Roviro, Josef Fuchsberger;
tb.: Thomas Zsivkovits, Christoph Mittermeier, Christoph Lachberger, Frederik Abel;
Philipp Mayrbäurl g, Paulo Correa p, Valentin Ak b, Johannes Breiteneder dm.

Di. 9.4.
Bernhard Wiesinger Quartett
Im niederösterreichischen Poysdorf ist in den letzten Jahren eine sehr lebendige Jazzszene entstanden - schuld daran ist sicherlich zu einem sehr großen Teil Bernhard Wiesinger ts&flu, der nicht nur als Musiker, sondern auch als Organisator eines bemerkenswerten Festivals den Swing ins Weinviertel gebracht hat. Heute Abend kann er sich jedoch ganz in Ruhe aufs Musizieren mit seinem wunderbaren Quartett konzentrieren: Matyas Bartha p, Milos Colovic b, Christian Salfellner dm.

Mi.10.4.
Mark Sherman Quartet Mark Sherman
M.Sherman Quart.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit dem grandiosen Pianisten/Vibraphonisten Mark Sherman aus New York, der in seiner Karriere bereits 20 CDs als Leader und über 150 CDs als Sideman aufgenommen hat. Zahlreiche Tourneen als Jazz-Ambassador der USA führten ihn u.a. bis nach Südostasien, zudem ist er seit vielen Jahren Professor an der Juilliard School. Ebenfalls wieder dabei ist der in Wien bestens bekannte Joe Magnarelli, einer der weltweit führenden Jazztrompeter, der u. a. mit Lionel Hampton, Brother Jack McDuff und dem Vanguard Jazz Orchestra musizierte. Die beiden amerikanischen Topstars werden vom Schweizer Stephan Kurmann am Bass und dem österreichischen Schlagzeuger Bernd Reiter begleitet, ein swingendes Highlight!

Do.11.4. / Fr.12.4.
Mojo Blues Band
Der Stammvater und Bandleader der MBB Erik Trauner g&hm&voc hörte noch einige der ursprünglichen Stammväter seiner Musik im JAZZLAND (Little Brother Montgomery, Robert Pete und Big Joe Williams, Roosevelt Sykes, Johnny Shines, Sunnyland Slim und manche andere). Diese Großen leben nicht mehr, aber ihre Musik wird von Könnern wie Erik und Siggi Fassl g&voc, Charlie Furthner p, Herfried Knapp b und Didi Mattersberger dm in die Zukunft tradiert - heißer Chicago-Blues, wie man ihn in dieser höchsten Klasse weltweit nicht mehr allzu oft hören kann.

Sa.13.4.
Karin Bachner
& The Pocket Big Band
"A Tribute to Ella Fitzgerald"
Karin Bachner
Karin Bachner voc
Karin Bachner kehrt nach zahlreichen Auftritten im In- und Ausland wieder zurück auf die legendärste Jazzbühne Wiens, auf der ihr Traum begann. Der Traum, die wunderbaren Songbook Recordings von Ella Fitzgerald, ihrem Stimmidol, mit Big Band live zu spielen. Damals mit der Robert Bachner Big Band, heute mit eigener Formation. Karin Bachner und die hochkarätig besetzte "Pocket Big Band" zeigen, dass auch acht Musiker- und -innen ein großartiges Big Band Erlebnis auf die Buhne bringen: Karin Bachner voc, Herb Berger as, Martin Harms ts, Simon Plötzender tp, Robert Bachner tb, Robert Schönherr p, Johannes Strasser b, Walter Grassmann dm.

Seit vielen Jahren freuen sich unsere Pianisten nicht nur über den hochklassigen
BÖSENDORFER im ehrwürdigen JAZZLAND, der perfekt von
Konstantin Avramidis vom Musikhaus Prosound
in Stockerau betreut und gestimmt wird.
Prosound hat auch ein Herz für unsere Bassisten entdeckt
und einen MarkBass-Verstärker auf die Bühne gestellt,
in den alle Musiker schon fast "verliebt" sind.....
Auskunft: 0676 612 76 65

Mo.15.4.
Joel Frahm Trio
Joel Frahm
J.Frahm saxes
Joel Frahm ts begeisterte uns bereits letztes Jahr im Rahmen des "Pat Martino Tribute Concert" im Jazzland und wir freuen uns sehr, diesen absoluten Ausnahmekönner heute mit seinem Trio präsentieren zu dürfen. An seiner Seite der Kanadier Ernesto Cervini dm und der hauptsächlich in New York tätige Bassist Dan Loomis.

Di.16.4.
Vienna String Quartett
Bereits 1997 veröffentlichte das "Vienna String Quartet" ihre erste CD. Nach dem kurz darauffolgenden Ableben von Joschi Weinrich, dessen einzigartiger Stil an der Rhythmusgitarre ein zentrales Element der Stücke bildete, dauerte es unglaubliche 24 Jahre, bis die Band seine Reunion feiern konnte. Mit Christian Havel solo-g, Erwin Schmidt p und Joschi Schneeberger b sind drei Originalmitglieder dabei, während Buku Weinrich rhythm-g in die Fußstapfen seines Großvaters Joschi tritt, wobei dessen Eleganz und rhythmische Kraft erneut eine wichtige Stütze der Band formt. So verbinden sich Vergangenheit und Gegenwart.

Mi.17.4.
Triple Ace
Eine der absoluten Erfolgsformeln der nun schon rund 100 Jahre andauernden Jazzgeschichte ist das Klaviertrio, mit Bass und Schlagzeug garniert, das von den 1930-er Jahren bis heute unverändert populär ist. Oliver Kent  p, Uli Langthaler b und Dusan Novakov dm zählen mit Sicherheit zu den allerbesten.

Do.18.4.
Roman Schwaller Jazzquintet
feat. Lorenz Widauer
Roman Schwaller ts präsentiert uns heute sein neues Quintett mit einigen der talentiertesten Jazzmusiker der jüngeren Generation in Österreich, allen voran Trompeter Lorenz Widauer. Zusammen mit Matyas Bartha p, MIchael Acker b und Valentin Duit dm wird ein aufgeschlossener Modern-Straight-Ahead Jazz gespielt. Eigenkompositionen wechseln sich mit selten gespielten Werken aus dem "Great American Songbook" wie auch mit Kompositionen bekannter Musikerkollegen ab.

Fr.19.4.
Vienna City Seven
Wir freuen uns sehr, dass diese neu gegründete Band heute ihren ersten Auftritt bei uns im Jazzland absolvieren wird. Die musikalische Reise von Vienna City Seven führt mit mitreißendem Swing durch harmonische Melodien und kunstvolle Improvisationen. Die sieben Musiker huldigen der Stilistik des Chicago Jazz und verschmelzen Tradition mit Innovation. So schaffen sie einen zeitlosen und frischen Sound. Markus Pechmann tp, Herbert Swoboda cl, Matyas Papp tb, Matyas Bartha p, Thomas Scherrer g, Martin Treml b, Wolfgang Dorer dm.

Sa.20.4.
The Fritz Pauer Legacy Quintett
plays "African Impressions"
Dieses hochkarätig besetzte Quintett formierte sich anlässlich des 80.Geburtstages des unvergessenen Grandseigneurs des österreichischen Jazzpianos, Fritz Pauer. Hervorgegangen aus dem ehemaligen "New Fritz Pauer Quintett" und neubesetzt mit Erwin Schmidt am Klavier und Bernhard Wiesinger am Saxofon, wird die Band mit den Pauer-Weggefährten Daniel Nösig tp, Johannes Strasser b und Joris Dudli dm die vielfältigen klanglichen Möglichkeiten der Quintett Besetzung im Sinne des Komponisten ausloten. Die Suite "African Impressions" besteht aus dreizehn fein gearbeiteten zeitgenössischen Jazz-Titel und entstand 2011, inspiriert durch zwei Afrikareisen. Der hohe Jazzanteil und die im Gegensatz dazu nur subtil durchklingenden, behutsam jedoch meisterhaft eingearbeiteten "Afrikanismen", mögen konzeptionell auch an Duke Ellingtons "Far East Suite" erinnern.

Wer als Empfänger der e-JLP die gedruckte Ausgabe vermißt:
im 'landl gibt es immer ausreichend gedruckte Exemplare!!

Mo.22.4.
Gerhard Graml Sextett
Ob als Sideman oder auch als Bandleader mit eigener Formation - der Bassist Gerhard Graml verknüpft elegant Aspekte der Jazztradition aus Bebop, Modern Jazz, Swing und Blues. Interpretiert werden vor allem Eigenkompositionen des neuen Albums "Everything", aber es erklingen auch Tunes von Ron Carter sowie Stücke von Duke Ellington aus Anlass seines 125. Geburtstags. Markus Pechmann tp, Christian Maurer saxes, Robert Bachner tb, Heribert Kohlich p, Gerhard Graml b&comp und Hermann Aigner dm.

Di.23.4. / Mi.24.4.
Allan Praskin
Allan Praskin
Allan Praskin as
Der 1948 geborene Allan Praskin as, ebenso bekannt für seine charakteristische Phrasierung am Altsaxophon wie für seine großartigen Kompositionen, kam als Mitglied von Gunter Hampel's Galaxie Dream Band nach Europa, wo er bald zu den meistbeschäftigten Jazzmusikern gehörte. Es erwartet uns ein Spitzenprogramm des modernen Jazz, bei dem auch die Freunde des Bebops voll auf ihre Kosten kommen. An seiner Seite musizieren Johannes Probst tp, Gerhard Schramke p, Uli Langthaler b und Dusan Novakov dm.

Do.25.4.
Joschi Schneeberger
"Gypsy Swingtet"

feat. Patrizia Ferrara
Patrizia Ferrara
Patrizia Ferrara voc
Gypsy Swing at its best! Joschi Schneeberger b, Gidon Oechsner g und Julian Eggenhofer g spielen die bekannten Gypsy Jazz Klassiker, genretypische Originals und Django Reinhardts schönste Kompositionen. Besondere Highlights sind die Konzerte mit Special Guests, die den Sound des Trios erweitern und mit ihrem persönlichen Stil bereichern und so freuen wir uns sehr, am heutigen Abend Patrizia Ferrara voc ebenfalls bei uns begrüßen zu dürfen.

Fr.26.4.
Riverside Stompers
Den Sound der legendären "Creole Jazzband" zu rekreieren ist schwierig. Es gibt herrliche Aufnahmen mit Abbi Hübner und Ernst Machacek aus derselben Zeit und das Duett Dieter Bietak & Kurt Peyer (tp&co) kommt heute den besten Versuchen von damals sehr nahe. Wolfgang Straka tb, Christoph Rohrböck cl, Roland Roger p, Peter Schwanzer bjo, Martin Stanzel kaiserbass und Angelika Schwerer dm komplettieren eine tolle Band, die das legendäre Oliver-Armstrong Repertoire als zentralen Ausgangspunkt für weitere Expeditionen in den klassischen Jazz verwendet.

Sa.27.4.
Herbert Swoboda Quintett
Im Zentrum dieses Quintetts steht die lebendige Interpretation der Swingmusik, aber auch lateinamerikanische Rhythmen finden ihren Einzug in das Repertoire dieser Formation, die weder Vorbilder kopieren will noch krampfhaft versucht, alles neu zu erfinden. Herbert Swoboda cl&tp, Heribert Kohlich p, Thomas Scherrer g, Martin Treml b, Wolfgang Kendl dm.


Mo.29.4.
Hannes Kasehs Trio
Der Gitarrist Hannes Kasehs präsentiert uns heute mit Christa Kasehs b und Christian Kurz dm einen hochinteressanten und daher abwechslungsreichen Querschnitt durch viele Jahrzehnte der Bluesgeschichte.

Di.30.4.
Affäre Dreyfuss
Affärre Dreyfuss
Affäre Dreyfuss
Wir freuen uns sehr, am heutigen Abend wieder eine der besten der vielen ausgezeichneten Hard-Bop-Bands bewundern zu können - die Frontline: "drey Füsse" - Dominik tp, Florian as und Martin Fuss saxes - und dahinter "drey" Mann in einer exzellenten Rhythmusgruppe: Max Tschida p, Johannes Strasser b und Mario Gonzi dm. Unsichtbar schweben über der Band die Geister von Art Blakey, Horace Silver, der Adderley-Brothers und auch Art Farmer....

"A note is a note -
in any language!"
(Louis Armstrong)