Mo. 2.11.
Martin Reiter Quintett
Was mich (fast) so sehr freut wie unsere tolle Galerie der erstklassigen Jazzer in dieser Stadt, ist die Tatsache, daß wir auch immer "Neue Talente" präsentieren können. Beim heutigen Quintett bilden zwei altgediente (und liebgewordene) Profis (Simon Plötzeneder tp & Thomas Kugi ts) die Frontline und in der Rhythmusgruppe hören wir mit Band-leader Martin Reiter p einen zwar sehr jungen aber schon mit fast allen notwendigen Flüssigkeiten gewaschenen Bandleader, der mit David Doliner b und Peter Kronreif dm zwei aufsteigend junge Swinggranaten präsentiert.

Auf Grund der Corona-Virus-Problematik und der behördlichen Anordnungen über die Abhaltung von Veranstaltungen
wurden alle Konzerte ab
Dienstag, 3.11.2020 bis auf weiteres vorläufig abgesagt.
Ab wann der regelmässige Betrieb wieder aufgenommen werden wird, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht sagen. Änderungen werden wir hier bekanntgeben!
   Stand vom 31.10.2020, siehe auch auf "Aktuell"
Damit die "jazzlandfreie Zeit" nicht allzuschwer fällt:
Auf unserer Seite Jazzlinks findet ihr Links zu über 230 Videos, aufgenommen im Jazzland, und einige Audio-Aufnahmen, veröffentlicht auf YouTube.

Das waren die geplanten Konzerte:
Di. 3.11.
Martin Reiter Quintett
Was mich (fast) so sehr freut wie unsere tolle Galerie der erstklassigen Jazzer in dieser Stadt, ist die Tatsache, daß wir auch immer "Neue Talente" präsentieren können. Beim heutigen Quintett bilden zwei altgediente (und liebgewordene) Profis (Simon Plötzeneder tp & Thomas Kugi ts) die Frontline und in der Rhythmusgruppe hören wir mit Band-leader Martin Reiter p einen zwar sehr jungen aber schon mit fast allen notwendigen Flüssigkeiten gewaschenen Bandleader, der mit David Doliner b und Peter Kronreif dm zwei aufsteigend junge Swinggranaten präsentiert.

Mi. 4.11. / Do. 5.11. /
Fr. 6.11. / Sa. 7.11.
Dana Gillespie Dana Gillespie
Seit knapp über 40 Jahren findet die weit- und welt- gehend ausgebuchte Grandlady des Rhythm & Blues freie Termine in ihrem Tourneeplan, um mit Joachim Palden p und Sabine Pyrker dm einige Tage im JAZZLAND zu verbringen. Diesmal wird es besonders interessant, denn die grandiose DANA GILLESPIE bringt diesmal nicht nur den absoluten Großmeister aller Rhythm&Blues Tenor-Sax-Götter Martin Winning mit an die Donau, sondern auch die ersten druckfrischen Exemplare ihrer (sicherlich auch pikanten) Lebenserinnerungen (soweit ich weiß, nur in Englisch), die viele Details ihrer musikalischen und privaten Erlebnisse enthält.

Wenn Sie das JAZZLAND unter besonders günstigen Bedingungen besuchen wollen, dann geht das sehr einfach - ein Konto bei der Erste Bank und Sie sind dabei, denn das Motto Österreichs größter Bank ist:
"Kultur ist Bildung. Kultur braucht Partner - JAZZLAND sponsored by
Erste Bank

Mo. 9.11.
Betty Blue Jazz Quartett
Wenn man sich die Jazzgeschichte näher ansieht, so wird man feststellen, daß es wenig grandiose Sänger, aber eine ganze Reihe hervorragender Sängerinnen gibt – und eine der allerbesten ist in unseren Breitengraden die trotz ihrer Jugend mit fast allen Wässerchen des Swing, Blues & Be-Bop gewaschenen Ramona "Rotstich" Steiner voc, die mit Christian Müller cl & ts, Gidon Oechsner & Thomas Scherrer g eine grandiose und vielseitige Combo hinter sich hat.

Di.10.11.
Drumless Four
Wenn Matyas Bartha p unseren zum neuen Leben erweckten Bösendorfer zum Klingen bringen wird, werden Thomas Scherrer g, Martin Treml b und David Laszlo Marsall sax & cl den vollen Klang des herrlichen Instruments aus nächster Nähe genießen können. Das werte Publikum erlebt denselben Genuss, denn die Akustik im ehrwürdigen uralten Keller unter der Ruprechtskirche ist grandios. Ehe Columbus das Meer überquerte wurde das ehrwürdige Gewölbe erbaut, wo er so manche "Inder" entdeckte, die dann später zu Indianern wurden...

Mi.11.11.
The Martini Band
Es ist zu einer schönen Tradition geworden, daß zum MARTINI am 11.11. ausschließlich Musiker mit dem Vornamen MARTIN das Podium betreten dürfen (Ausnahme: der alte Axel, der ja die diversen Martins vorstellen darf): Fuss & Harms saxes, Wöss p, Spitzer g, Treml b und Kleibl dm werden einen nicht vorhersehbaren Streifzug durch die Jazzgeschichte unternehmen und MM präsentieren (MM ist Martini-Musik und nicht eine "MM" aus dem so populärem "Kaisermühlenblues" oder gar "Manche mögen's heiß!!!" - wir wünschen viel Spaß...!!!

Do.12.11.
The Organ Champs
CD-Präsentation
CD Organ Champs
Es gibt meines Wissens nur wenige Orgler die nicht das Piano als Ausgangspunkt ihrer Karriere bezeichnen – Erwin Schmidt gehört auch dazu, in den letzten Jahren begleitete er am BÖSENDORFER eine höchst zufriedene Galerie erstklassiger US-Gäste: Aber diesmal dürfen wir ihn an der Orgel erleben. Martin Fuss ts, Wolfgang Pointner g und Vladimir Kostadinovic dm ergänzen eine tolle Band.

Fr.13.11.
Original Storyville Jazzband
Obwohl Gerd Stächelin wie ein durchtrainierter mit-50er aussieht, hat das ewige Schleppen des Drum-Sets und die Eishockey-K arriere seinen Rücken ziemlich malträtiert. So zieht sich Gerd aus der aktiven Band zurück und konzentriert sich auf das Singen (was den Rücken nicht strapaziert) und das Management der Herren Franz Luttenberger co, Andreas Mittermayer tb, Herbert Swoboda cl, Matyas Bartha p, Udo Ehmsen bjo, Martin Treml b und dem altvertrauten neuen Drummer Wolfgang Dorer, der schon oft seinen Vorgänger ersetzte...

Sa.14.11.
Bertl Mayer Quartett
So wie ein Louis Armstrong unter den Trompetern dominierte Toots Thilemans die Harp-Artisten. In Wien dürfen wir auf Bertl Mayer mit seinen exquisiten Harmonikas sehr stolz sein, der mit Martin Spitzer g, Joschi Schneeberger b und Anton Mühlhofer perc ein sehr swingendes Trio verfügt.

Parken beim JAZZLAND - nach wie vor kein Problem. Um nur EUR 5,70 können Sie ihren PKW in der BOE-Garage vor dem 'landl abstellen. Einfahrt ab 18 Uhr. Gutzeitkarten an der Bar.
(Einfahrt Franz-Josefs-Kai/Morzinplatz, bei der Tankstelle)

Mo.16.11.
Elly Wright
Thomas Gansch, Florian Truebsbach Hist. Foto: Elly und Leo
In Berlin lernte Petronella Vasicek den grandiosen Saxisten Leo Wright kennen, den sie lieben lernte und der sie swingen lehrte. Leo ist jetzt schon oben bei Charlie Parker und seine Witwe trägt mit Stolz seinen Namen und hat mit den Herren Heinz Czadek tb, Heinz von Hermann sax, Erwin Schmidt p, Joschi Schneeberger b und Dusan Novakov dm "a damned good band".

Di.17.11. / Mi.18.11.
Matyas Bartha Trio
Der bei uns in Wien schon so richtig heimische gewordene Superpianist stellt uns an diesen beiden Tagen zwei verschiedene Trios vor - er selbst sitzt dabei natürlich auf beiden Klavierstockerln, seine beiden Kollegen an b, g und dm paßt er an seine Konzeption an - zwei tolle Konzerte also, die man nicht versäumen sollte.
Di.17.11.: Matyas Bartha p, Martin Treml b,Thomas Scherrer g
Mi.18.11.: Matyas Bartha p, Danny Ziemann b, Christian Salfellner dm

Do.19.11.
Robert Schönherr Quartett
feat. Herwig Gradischnig
Wenn mich nicht alles täuscht, habe ich Robert Schönherr (den verehrten Herrn Bandleader) in den 70er Jahren im Wiener Konzerthaus kennen gelernt – als Pianisten. Daß aus dem exzellenten Musikertalent ein grandioser Knochen/Gelenke Arzt werden sollte, konnte ich damals nicht ahnen. Ich freue mich immer, wenn er uns mit seinen Kollegen (Herwig Gradischnig ts, Joschi Schneeberger b, Mario Gonzi dm) beehrt, beziehungsweise wenn ich zu ihm pilgere und er meine Wehwehchen mit einem (oder maximal zwei) Handgriffen wegzaubert – er ist eines der extrem seltenen Doppelgenies!

Fr.20.11.
Joris Dudli Sextett
Seit längerem experimentiert Drummer & Bandleader Joris Dudli mit einer größeren Formation und wenn mich nicht alles täuscht, dann hat er sie jetzt das Ideal gefunden. Mit Simon Plötzeneder tp, Bernhard Wiesinger ts, Urs Hager p, Franz Fakitsch g und Clemens Gigacher b hat der höchstklassige Drummer eine Besetzung gefunden, die vielleicht ähnlich erfolgreich sein könnte wie die Gene Krupa Bands, die in den 30/40er Jahren grandiose Erfolge feierte. Allerdings hat der Joris einen großen Nachteil – eine neue Anita O'Day wird er nicht so schnell finden...

Sa.21.11.
Riverside Stompers
Es gab nicht allzu häufig in der nun schon über 100-jährigen Jazzgeschichte, daß sich eine Band zwei Trompeter leistete - King Oliver & Louis Armstrong adelten die Creole Jazzband 1923 und unsere Stompers geben Dieter Bietak & Kurt Peyer auf diesen Ehrenplatz. Wolfgang Straka tb, Wolfgang Luckinger cl, Roland Roger p, Peter Schwanzer bjo, Martin Stanzel kaiserbass und Angelika Schwerer dm komplettieren eine exzellente Band.

Eddie "Lockjaw" Davis - "Land of dreams"
Eddie Davis ts, Karl Ratzer g, Michael Starch p, Stefan Prokesch b, Viktor Plasil dm
rec. 1982 at Soundborn Studio + 4 Bonustitel live aus dem  JAZZLAND - die letzten veröffentlichten Aufnahmen
Diese kostbare Rarität - das einzige Dokument, auf dem "Lockjaws" Stimme zu hören ist - gibt es an der Kassa oder Online-Bestellung (Postversand) auf unserer Homepage.

Mo.23.11.
Johanna Schneider
& Walter Fischbacher
Johanna Schneider
So sehr wir bedauern, daß durch den Corona-Virus nur mehr wenige USA-Künstler nach Europa kommen können, so sehr sind wir erfreut, eine echt "überdrüber" Vokalistin aus Deutschland erstmals in Österreich präsentieren zu dürfen: Johanna Schneider kommt natürlich mit dem Klassepianisten Walter Fischbacher und Petr Dvorsky b und Jonas Sorgenfrei dm

Di.24.11.
Ray Aichinger
Er ist einer der vielseitigsten Saxophonisten in Wien - Ray Aichinger beherrscht alle Saxes - wenn mich aber nicht alles täuscht, ist das gewichtige Bariton-Saxophon sein ganz spezieller Freund. Ray kommt mit drei exzellenten vielseitigen (fast) Alleskönnern aus der CSSR: Alan Bartus p, Stefan Pista Bartus b und Martin Kleibl dm

Mi.25.11.
Daniela Krammer
Daniela Krammer
Die Zeiten, wo Daniela Krammer sax & voice auf eine reine "Männerpartie" angewiesen war, ist vorbei - mit der Bassistin Gina Schwarz hat sie eine tolle Kollegin und Heribert Kohlich p, und Oliver Krammer dm. Die beiden Herren können musikalisch jederzeit mithalten, visuell sind sie aber bei weitem unterlegen....

Do.26.11.
The Austrian Swing Allstars
Wenn man Heinz von Hermann saxes am Stammtisch beim "Schmähführen" erlebt, schätzt man ihn auf einen Mit-Sechziger und wenn man ihn an der Theke erlebt, gibt man ihm den End-Fünfziger. Wenn man den Saxisten heute mit Jörg Seidel g&voc, Martin Spitzer g und Joschi Schneeberger b auf der Bühne erlebt, schätzt man ihn auf maximal 45. Wie alt er nun wirklich ist, sollte man bei ihm direkt erfragen. So wie ich ihn kenne, antwortet er freundlich und wahrheitsgetreu.... - meistens!

Fr.27.11. / Sa.28.11.
Anna Lauvergnac Anna Lauvergnac
Die in Wien heimisch gewordene Triestinerin (also ist sie doch eine echte Österreicherin im Geiste von der Sisi und dem Kaiser Franz-Joseph) kann so gut wie alles, was es im Jazz gibt (wenn man vielleicht von Bluesgigantinnen wie Bessie Smith oder Ma Rainey absieht). Anklänge an Billie Holiday, Anita O'Day, Ella Fitzgerald und all den anderen Grazien in dieser Weltklasse findet man bei ihr - und vieles mehr. Mit den Herren Oliver Kent p, Philipp Zarfl b und Dusan Novakov dm hat sie eine echt verdiente großartige Begleitung.

COMPUTER-SCHULUNGEN UND MEHR
Als langjähriges Mitglied der JAZZLAND-Crew biete ich Ihnen an:
  • Schnelle und kompetente Hilfe bei Computerproblemen
  • Private Schulungen bei IHNEN und auf IHREM Computer
  • Persönlich, geduldig und genau auf IHRE Bedürfnisse und IHR Tempo zugeschnitten
THOMAS WACKERLE, erreichbar unter: 0650 / 650 48 14 oder per
E-Mail: 

Mo.30.11.
Siggi Fassl &
The Time Travellers
Siggi Fassl
Siggi Fassl g&voc
Mit Western Swing, Honky Tonk, Country-Blues und einer ordentlichen Prise Rock & Roll präsentiert Siggi Fassl pedal-steel-g mit Herby Dunkel & Hannes Kasehs g&voc, Michael Hudec b, Paul Dangl geige und Peter Müller blues-dm eine neue Facette aus dem umfangreichen "American Songbook", das hierzulande nach wie vor weitgehend unbekannt geblieben ist.

Di. 1.12.
A Swing-Quartett
Eine internationale Besetzung - Jerry Pfister tp & voc, der Mann mit Stimmbändern und der Trompete stammt aus der USA und fühlt sich schon als Wiener, David Laszlo Marsall der Saxist & Klarinetteur ist als Ungar in der Tradition fast schon ein Österreicher, die zusätzlich durch Thomas Scherrer bjo & g, und Peter Strutzenberger b vertreten sind. Eine grandiose Band mit viel Swing und dem notwendigen Humor.

Mi. 2.12. / Do. 3.12.
Ohrgeldrio
Das Ohr kommt vom Ohrganisten Rob Bargad, das Geld soll bitte der verehrte Veranstalter beisteuern und in Rio de Janeiro wären die Herren Daniel Nösig tp, Herwig Gradischnig sax, Christian Havel g und Mario Gonzi dm gerne bei diesem Sauwetter. Wer eine vernünftigere Deutung vom Bandnamen kennt oder erfinden kann, soll diese bitte an office@jazzland.at mailen.

Fr. 4.12.
The New Blue Note Six
Jahrzehntelang leitete John Evers tp liebevoll seine Blue Note Six und nach seinem Tod sah es so aus, als würde dieser fein gewählte Namen aus der Szene verschwinden. Jetzt haben sich Walter Kortan tp & voc, Dave Laszlo Marsall cl & saxes, Andreas Mittermayer tb, Matyas Bartha p, Thomas Scherrer g, Harry Putz b darauf geeinigt, den alten Namen leicht modifiziert am Leben zu erhalten. Das freut die Fans...., nur ob ein Drummer dazu kommt, ist noch fraglich.

Sa. 5.12.
Prather – Posch – Schlegel – Strasser
(Abi Wallenstein hat coronabedingt abgesagt)
Der israelische Alleskönner ist ein Hamburger Urgestein und aus den Geburtsstunden des JAZZLAND, seit über 40 Jahren nicht wegzudenken. Sein Repertoire reicht von Blind Lemon Jefferson über Lightning Hopkins bis hin zu den Beatles und Rolling Stones und mit Hermann Posch g&voc und Michael Strasser dm hat er zwei einheimische Blues und Boogie Könner, die ihn inspirieren und perfekt unterstützen.
Programmänderung: In Zeiten wie diesen (die nicht die allerbesten sind) müssen wir mit Absagen rechnen - Abi Wallenstein (der übrigens 1972 erstmals im JAZZLAND aufgetreten ist), durfte nicht aus Israel ausreisen - glücklicherweise können wir einen Weltklassemusiker mit einer grandiosen heimischen Band ersetzen: Zach Prather hm&voc, Hermann Posch g&voc, Conny Schlegel b und Michael Strasser dm.

Seit vielen Jahren freuen sich unsere Pianisten nicht nur über den hochklassigen
BÖSENDORFER im ehrwürdigen JAZZLAND, der perfekt von
Konstantin Avramidis vom Musikhaus Prosound
in Stockerau betreut und gestimmt wird.
Prosound hat jetzt auch ein Herz für unsere Bassisten entdeckt –
seit kurzem steht ein MarkBass-Verstärker auf der Bühne,
in den alle Musiker schon fast "verliebt" sind.....
Auskunft: 0676 612 76 65

Mo. 7.12.
Burgundy Street Jazzband
An einem sogenannten "falschen Samstag" können wir diese George-Lewis-lastige-Band präsentieren, die den ursprünglichen New-Orleans-Jazz pflegt, wie man ihn auch heute noch an der Mississippi-Mündung erleben kann (allerdings nicht so perfekt interpretiert). Kurt Peyer tp, Wolfgang Straka tb, Günther Graf cl & leader, Franz Luttenberger p, und der mit 3 Doppelbuchstaben fürstlich ausgestattete Philipp Moosbrugger b & Gerd Stächelin dm

Di. 8.12.
Huubraum 11
Huub Claessens
Daß ein grandioser klassischer Bass-Bariton Jazz singen kann, hat uns Huub Claessens nun schon oft bewiesen. Er kontert damit seinem Ururur-Vorgänger Leo Slezak, der in seinen Memoiren verfaßt in den 30-er Jahren den Jazz als den Untergang der abendländischen Musik bezeichnete - ansonsten war er ein grandioser Tenor und köstlicher Buchautor. Huub kann an seinem Kollegen zweifeln, sich aber auf die Herren Markus Gaudriot p, Thiemo Kirberg g, Philipp Zarfl b und Vladimir Kostadinovic dm wie immer blind verlassen....

Mi. 9.12.
Al Cook Trio
Am 28.10.2020 erhielt Al Cook - ein echtes Wiener Blues-Denkmal - das "Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich" - und das hat er wirklich verdient. Vor über 50 Jahren begann er den Blues der in die USA verschleppten Schwarzen zu interpretieren und alle heutigen Kollegen haben von ihm viel gelernt und dafür gebührt ihm der Dank der ganzen musikalischen Generation - darunter auch die nachfolgende Band...

Do.10.12. / Fr.11.12.
Mojo Blues Band
Auch die grandiose Mojo Blues Band hat sich von dem oben erwähnten Urgestein des heimischen Blues inspirieren lassen. Erik Trauner g,voc&hm, Siggi Fassl g,voc&steel-g, Charlie Furthner p, Herfried Knapp upright-b und Didi Mattersberger dm gehören zur allerhöchsten Klasse der europäischen Bluesbands und finden auch im Mutterland ihrer Musik - den USA - nur mehr sehr spärlich gleichwertige Alleskönner.

Sa.12.12.
Wild Cats Orchestra
Zum ewigen Urgestein im JAZZLAND gehört Margie Pitamitz voc & bjo, die mit Fleiß und Musikalität eine feine Oldtimeband aufgebaut hat, die sich primär an George Lewis aus New Orleans orientiert, vom dem ein Großteil des klassischen Jazz ausgegangen ist: Otmar Leitner co & voc, Wolfgang Straka tb & voc, Wolfgang Luckinger cl, Florian Dozler sousaphon & Hubert Eigenberger dm.

Das Programm der Wiener Jazzclubs im Internet:  http://www.ig-jazz.at

Mo.14.12.
bis
Sa.19.12.
Thomas Gansch
Thomas Gansch, Florian Truebsbach
F.Trübsbach, T.Gansch
Daß der grandiose Trompeter Thomas Gansch mit seinem phantastischen Können fast das ganze Jahr von einem Konzert zum nächsten und von jener Produktion zu einer anderen hetzt, ist der Preis für das "normale" Genie. Wir sind sehr glücklich und dankbar, daß er als Auftakt zum (hoffentlich) stressfreien Weihnachten mit Florian Trübsbach (Supersaxist aus Deutschland), Oliver Kent p, Phillipp Zarfl b und Mario Gonzi dm im JAZZLAND gastiert, wobei ich ziemlich sicher bin, daß an dem einen oder anderen der sechs Festtage der eine oder andere Kollege vom Thomas auf eine kleine Session vorbei kommen wird - so ganz zufällig...
Vor ungefähr einem Jahr lag meine geliebte Tilly mit ungewissen Aussichten auf Genesung im Spital und genau am Weihnachtabend kam Thomas Gansch mit seiner Frau und den Kindern auf Besuch und brachte den wesentlichen Optimismus mit, den man in so einer Situation dringend braucht - es dauerte noch lange, aber meine Tilly ist wieder auf dem Damm - dank auch den Ärzten, der Familie Gansch und auch den vielen anderen Besuchern, die sie immer wieder mit Sympathie und dem notwendigen Optimismus versorgten....

Die Programmübersicht für unterwegs am Handy: www.jazzland.at/mobil

Mo.21.12.
Matyas Bartha Trio
feat.: David Laszlo Marsall
Zumindest im Jazz gibt es die Wiederauferstehung der Ungarisch-Österreichischen Monarchie - zwei Alleskönner aus Ungarn: Matyas Bartha p und David Laszlo Marsall saxes und die heimische Rhythm-Machine mit Thomas Scherrer g und Martin Treml b.

Di.22.12.
Heinz Czadek's "Project Two"
Walter Fend & Josef Fuchsberger tp, H.C. & Bobby Dodge tb, Martin Ballasch & Martin Fuss sax & Christoph Petschina b - noch immer müssen wir die Bands im kleineren Rahmen präsentieren, aber der Sound von Heinz Czadek's Mini-Bigband ist nach wie vor unerreicht. Allerdings - wir alle vermissen die grandiose Susan Rigvava-Dumas.

Mi.23.12.
Barrelhouse Jazzband
Es hätte an diesen beiden Tagen ein turbulentes Fest der BHJB werden sollen - aber wenige Tage nach der letzten Jazzland-Post verstarb der Gründer und Drummer der Band Horst Bichler an multiplen Organversagen. Wenn Horst noch am Leben gewesen wäre, hätte er angeordnet: "Wenn der Drummer ausfällt, dann muß die Band eben allein swingen!!!" und das werden sich die Herren zu Herzen nehmen: Franz Luttenberger tp, Matyas Papp tb, Siegi Dietrich cl, Heribert Kohlich p und Peter Bauer b werden für eine gewaltige Session sorgen und als mögliche zukünftige Drummer wird man Helmut Richter & Wolfgang Hiebl erleben können.

Do.24.12. / Fr.25.12.
Geschlossen
Wir wüschen Euch (und uns) Schöne Weihnachten & das Verschwinden der Corona Pandemie Drohung - Alles Gute!

Sa.26.12.
Stächelin's Weihnachtsband
Auch schon eine uralte JAZZLAND-Tradition - Gerd Stächelin dm & voc präsentiert seine klassische New-Orleans-Band, in der er mit Kurt Payer tp, Wolfgang Straka tb, Claus Nemeth cl, Franz Luttenberger p, Paul Peyer bjo und Peter Strutzenberger b den Klang der 20-er bis 40-er Jahre erklingen läßt.

So.27.12.
Herbert Swoboda Quintett
Der geniale Benny Goodman war ein unangenehmer Zeitgenosse - aber ein grandioser Musiker - und seine kleinen Formationen zählen zu den Highlights der Jazzgeschichte. In seinen Fußstapfen erleben wir eine Über-Drüber-Super-Band mit Herbert Swoboda cl, Heribert Kohlich p, Martin Spitzer g, Martin Treml b und Wolfgang Kendl dm.

Wer als Empfänger der e-JLP die gedruckte Ausgabe vermißt:
im 'landl gibt es immer ausreichend gedruckte Exemplare!!

Mo.28.12.
Markus Gaudriot Trio
feat. Carole Alston & Simon Plötzeneder
Ein herrliches Trio mit Markus Gaudriot p, Johannes Strasser b und Vladimir Kostadinovic dm als Weltklasse-Basis und dazu eines der ganz großen jungen Talente Simon Plötzeneder tp und die herrliche Carole Alston, die in Wien heimisch geworden ist. In der Wikipedia zitiert man über sie: "Alston can belt like a red hot mamma or lend layers of meaning to 'Lover Man' with her smoky, sensual tone." (Variety 2006)

Di.29.12. / Mi.30.12.
Marianne Mendt
Daniel Nösig tp, Johannes Herrlich tb, Thomas Kugi sax, Oliver Kent p, Johannes Strasser b, Mario Gonzi dm
Thomas Gansch, Florian Truebsbach
Wenn jemand in der herrlichen Welt der Musik eine besondere Bedeutung erlangt hat, dann trägt er oder sie den Ehrentitel: "Der" oder "Die" - zum Beispiel der Balser, der Meinrad oder die Cebotari oder wie in unserem Fall: die Mendt. Ihre ersten Sporen verdiente sie mit der "Glockn, die 24 Stunden läut...", dann pendelte sie vom Filmstudio in die Konzerthallen, brachte dem Fernsehen immense Zuschauer und wurde zu einer Inbegriff des Alleskönners zwischen Schauspiel, Gesang und Entertainment. Im JAZZLAND ist sie seit vielen Jahren Stammgast geworden - sie bewunderte Art Farmer & andere Größen und die Mariann' ist zu einem absoluten Liebling aller Jazzfans zwischen Scheibbs und Palermo geworden...

Do.31.12. / Fr. 1. 1.2021
Geschlossen
Wir wünschen Euch und uns schöne Feiertage und einen Guten Rutsch in Richtung 2021.
Wir freuen uns auf HANS THEESSINK von Sa.2.1. bis Di.5.1.2021

Unser herrlicher Flügel & Bösendorfer
Ein ganz besonderer Dank gebührt der Weltfirma BÖSENDORFER, die unseren herrlichen Flügel wieder vollkommen Instand gesetzt hat. So ein wertvolles Instrument, das in einem Jazzclub natürlich besonderer Belastung ausgesetzt ist, braucht nicht nur gute Pianisten sondern auch die Pflege von Klavierbauern der Meisterklasse. BÖSENDORFER war äußerst kulant (man sponserte die Hammerköpfe und Stiele NEU – was immer das auch ist) und die ERSTE half uns mit einem kulanten Kredit mit der Finanzierung. Daher ein Riesen Dankeschön an die Damen- und Herrschaften, die das JAZZLAND ins Herz geschlossen haben....

"A note is a note -
in any language!"
(Louis Armstrong)


Das Programm im Detail - November-Dezember 2020: