Mo. 2.5.
Thomas Faulhammer Quintett
Der großartige Saxophonist wird nicht nur mit diesem Quartett (Uli Datler p, Edi Köhldorfer g, Martin Heinzle b & Bernd Rommel dm) im 50er JAZZLAND präsentiert und die vielen Fans von Thomas F. begeistern sich nicht nur durch unsere erstklassige Musik, sondern erfreuen sich auch in anderen Bereichen durch die Begleitung des großartigen Entertainers Viktor Gernot.

Di. 3.5. / Mi.4.5.
Klemens Markt(l)Xperiment
&Tim Armacost
Mittlerweile im Jazz of Lincoln Center konnte Tim Armacost seine Fähigkeiten mit ts & ss und Kompositionen für den genialen Wynton Marsalis unter Beweis stellen. Heiß swingend auch Alan Bartus p, Stefan "Pista" Bartus b & Klemens Marktl dm.
(Text: Alan und Stefan Bartus)

Do. 5.5.
Dena deRose
Sie ist zwar um Jahrzehnte jünger (und um Meilen fescher) aber die grandiose Dena de Rose erinnert mich an die wunderbare Dorothy Donegan, die uns vor langer Zeit in Wien begeisterte. Die absolute Beherrschung des Instrumentes, die umwerfende Freude an der eigenen Darbietung, die das Publikum mitreißt. Das Temperament uuml;berträgt sich auf das Auditorium, welches Zugabe um Zugabe fordert, die sie auch bekommen... D.deR. p&voc, Danny Ziemann b, Joris Dudli dm.

Fr. 6.5. / Sa. 7.5.
Dena deRose
& Jim Rotondi
s.o. - heute zusätzlich mit Jim Rotondi tp

Wenn Sie das JAZZLAND unter besonders günstigen Bedingungen besuchen wollen, dann geht das sehr einfach - ein Konto bei der Erste Bank und Sie sind dabei, denn das Motto Österreichs größter Bank ist:
"Kultur ist Bildung. Kultur braucht Partner - JAZZLAND sponsored by
Erste Bank

Mo. 9.5. / Di.10.5.
Canadian Jazz Collectiv Band
Dieses internationale All Star Septett vereinigt herausragende Solisten des kanadischen Jazz - Derrick Gardner tp (Basie, Schwaller & andere), Kirk MacDonald sax (Harold Mabern & viele andere), Lorne Lofsky g (Oscar Peterson, Chet Baker, Bay Brown), Special Guest: Virginia MacDonald cl. Mit dabei: die international renommierte Rhythmusgruppe Brian Dickinson p, Neil Swainson b, Bernd Reiter dm

Mi.11.5.
Joschi Schneeberger Gypsy Swingtet
feat. Patrizia Ferrara
Der Bandleader Joschi Schneeberger b freut sich immer wieder, wenn er die talentierte Patrizia Ferrara begleiten darf. Die grandiose Sängerin wird heute mit dem Gitarren-Duo Martin Spitzer & Julian Eggenhofer ihre Qualitäten darbieten können.

Do.12.5.
Bernhard Wiesinger Quartett
Mit seinem 2021 erschienenen Debut-Album "Notice that moment!!!" erlangte der österreichische Saxofonist sowohl national als auch international große Beachtung. Das "Concerto" beschrieb seine Musik mit "Modern Jazz à la feinster Güte und das US-Magazin Midwest Records schrieb "Blowing like a native New Yorker": Hochkarätige Rhythmusgruppe mit Matyas Bartha p, Danny Ziemann b und Christian Salfellner dm. Garantiert einen fulminanten Abend. (Text Bernhard Wiesinger)

Fr.13.5.
New Blue Note Six
Die klassische Band von John Evers erlebt mit tollen neuen Musikern einen neuen Aufbruch in den "Swing-Jazz"! Walter Kortan tp&voc, Dave Laszlo Marsall cl&sax, Cili Marsall p, Thomas Scherrer g, Karol Hodas b.

Sa.14.5.
Chuck Israels
Danny Grisset & Mario Gonzi
Unfassbar, mit wem der grandiose Chuck Israels schon auf der Jazzbühne gestanden hat: er wurde am 10.8.36 in New York geboren. Und er gehört als Jazz-Komponist, Arrangeur und Bassist zur allerhöchsten Klasse des Jazz - vom Swing bis zur Avantgarde. Er stand mit der absoluten Weltklasse auf den Jazzbühnen der Welt: Billy Holliday, Benny Goodman, Jay Jay Johnson, Tom Harrell, Rosemary Clooney usw. Ihn im JAZZLAND zu erleben ist ein musikalischer Genuss der Sonderklasse.

Parken beim JAZZLAND - nach wie vor kein Problem. Um nur EUR 5,70 können Sie ihren PKW in der BOE-Garage vor dem 'landl abstellen.
Einfahrt ab 18 Uhr. Gutzeitkarten an der Bar.

(Einfahrt Franz-Josefs-Kai/Morzinplatz, bei der Tankstelle)

Mo.16.5. bis Fr.20.5.
Axel Zwingenberger
& Dave Green
In den letzten Jahrzehnten hat Axel (der mit dem Z im Namen) den Boogie zwischen USA-West und New York-Ost erfolgreich gepredigt. Es gibt viele Boogie-Meister, aber die Klasse vom Axel aus Hamburg ist einfach grandios. Mit ihm kommt einer der allerbesten Kontrabassisten: Dave Green.

Sa.21.5.
Oechsner's Grappellissimo!
Mic Oechsner viol, Martin Spitzer g, Gidon Oechsner g, Daniel Schober b, ein herrlicher Abend im Stile von Django Reinhardt und Stephane Grappelli, die sich seit Jahrzehnten freuten, daß junge Swinger ihre Musik seit langem am Leben erhielten und damit "erhalten"!!!

COMPUTER-SCHULUNGEN UND MEHR
Als langjähriges Mitglied der JAZZLAND-Crew biete ich Ihnen an:
  • Schnelle und kompetente Hilfe bei Computerproblemen
  • Private Schulungen bei IHNEN und auf IHREM Computer
  • Persönlich, geduldig und genau auf IHRE Bedürfnisse und IHR Tempo zugeschnitten
THOMAS WACKERLE, erreichbar unter: 0650 / 650 48 14 oder per
E-Mail:  tome-com@chello.at

Mo.23.5.
Al Cook Trio
Nach wie vor ist Cooksie, der seit Jahrzehnten einer der beliebtesten und populärsten Bluesinterpreten ist, einer der authentischen Blues-Interpreten in den USA.

Di.24.5.
Robert Schönherr
feat. Christian Havel
Es ist (vielleicht) skurril, aber wenn man dem Robert Schönherr in der Ordination auf die Finger schaut, dann glaubt man, er würde swingenden Jazz zelebrieren - und Minuten später hat er (geheime) Tinkturen gefunden, und die Patienten verlassen freudig die überaus volle Ordination - er ist ein toller Arzt, ein feiner Swinger und (so glaube ich) fast ein Zauberer...R.S. p, Herwig Gradischnig ts, Christian Havel g, Joschi Schneeberger b, Mario Gonzi dm.

Mi.25.5.
Riverside Stompers
Jede ordentliche Jazz-Stadt sollte eine King-Oliver-Band haben, denn diese Formation mit dem jungen Louis Armstrong dürfte eine oder sogar "der" Ursprung unserer Musik gewesen sein. Zwei echte Veteranen - Dieter Bietak und Roland Roger - müssen sich gegen die junge Angelika Schwerer beweisen. Dieter Bietak tp, Kurt Peyer tp, Wolfgang Straka tb, Roland Roger p, Alwin Miller cl, Peter Schwanzer bjo, Martin Stanzel kaiserbass, Angelika Schwerer dm.

Do.26.5.
Roman Schwaller Quartett
Daß der Schweizer ts-Meister Roman Schwaller seine Professur an einer österreichischen Hochschule beendet hat, ist sehr bedauerlich - für seine Studenten. Für die Jazzer-Gemeinde ist es ein unleugbarer Gewinn, denn jetzt hat er Zeit um zu jazzen - und die Studiosi können anstatt trocken seinen Ausführungen zu lauschen, ihm auf die Finger und Lippen schauen, um sich das notwendige Rüstzeug für eine kommende Karriere zu besorgen. Roman Schwaller ts, Oliver Kent p, Milos Colovic b, Mario Gonzi dm.

Fr.27.5.
Original Storyville Jazzband
Jahrelang hatte die Band einen schönen Keller in der Gonzaga-Gasse. Entsprechende Auflagen gaben der Band einen günstigen Ausweg - man übersiedelte ins Jazzland, was weder wir noch die Musiker bedauerten: Franz Luttenberger tp, Andreas Mittermayer tb, Herbert Swoboda cl, Matyas Bartha p, Udo Ehmsen bjo, Martin Treml b, Wolfgang Dorer dm.

Sa.28.5.
Project Two
feat. Susan Rigvava-Dumas
Walter Fend tp, Dominik Fuss tp, Heinz Czadek tb&arr, Markus Eckl bass-tb, Martin Fuss sax, Nikolaos Afentulidis sax, Erwin Schmidt p, Christoph Petschina b, Joris Dudli dm. Eine hochinteressante Mischung von tollen Musikern, die von der Mini-Bigband bis zur vollen Begleitung der grandiosen Susan Rigvava-Dumas voc reicht.

Eddie "Lockjaw" Davis - "Land of dreams"
Eddie Davis ts, Karl Ratzer g, Michael Starch p, Stefan Prokesch b, Viktor Plasil dm
rec. 1982 at Soundborn Studio + 4 Bonustitel live aus dem  JAZZLAND - die letzten veröffentlichten Aufnahmen
Diese kostbare Rarität - das einzige Dokument, auf dem "Lockjaws" Stimme zu hören ist - gibt es an der Kassa.


Mo.30.5
Uli Datler Trio
Der exzellente Pianist freut sich auf die vielseitigen Kollegen, teilt mit ihnen die Standards und bringt neue Kompositionen und feine Songs. Uli Datler p, Alex Lackner b & Christian Grobauer dm.

Di.31.5.
Vienna City Quintett
Mit Herbert Swoboda cl, Matyas Papp tb, Matyas Bartha p, Thomas Scherrer g, Martin Treml b.

Mi. 1.6.
Steven Santoro
& Walter Fischbacher Trio
Walter Fischbacher zog mit seinem wertvollen Jazzpiano & eigenen Kompositionen nach New York, wo er ein eigenes Trio leitet. Zum Quartett erweitert durch seine Frau Elisabeth Lohninger. Diesmal wird der Sänger Steven Santoro im Mittelpunkt stehen. Gefühlvolle hochkarätige leidenschaftliche Performance, schafft Jazz, R&B und Pop stimmlich und textlich zu einer tollen Symbiose. Steven Santoro voc, Walter Fischbacher p, Petr Dvorsky b & Alex Bernath dm.

Do. 2.6.
Joschi Schneeberger Quartett
Ein echtes "Power" Quartett. Aaron Wonesch - ein ungemein vielschichtiger Musiker, der sein Klavierspiel immer trefflich mit den stilistischen Eigenheiten seiner Kollegen abstimmt. Joschi Schneeberger b, Martin Spitzer g, Aaron Wonesch p, Toni Mühlhofer perc.

Fr. 3.6.
Bernhard Wiesinger Quintett
Der Chef ist BW, Piano: Renato Chicco, Gitarre: John Arman, Bass: Milos Colovic, Drums: Christian Salfellner.

Sa. 4.6.
Burgundy Street Jazzband
Kurt Peyer tp&lead, Wolfgang Straka tb, Günther Graf cl, Franz Luttenberger p, Paul Peyer bjo, Philipp Moosbrugger b, Wolfgang Dorer dm. Der Revival-Jazz dürfte neue Ideen mit den wiedererwachten Vinyl-Scheiben bekommen haben. Alte Klänge sind für viele junge Fans neu und begeisternd.

Das Programm der Wiener Jazzclubs im Internet: https://ig-jazz.at

Mo. 6.6. / Di. 7.6.
Royal Bopsters
voc: Amy London, Jeanne O'Connor, Pete McGuinnes, Dylan Pramuk; plus das Gigantentrio: Dena deRose p&voc, Milos Colovic b, Andreas Reisenhofer dm. 2012 wurden die Royal Bopster zu einer der wichtigsten Gruppe der Vokalimprovisation. Jon Hendricks, Annie Ross, Sheila Jordan und einige andere pflegten den schwierigen Gesang ohne Instrumente.

Mi. 8.6.
Wild Cats Orchestra
Eine sehr gute Oldtime Band mit Klasse! Man spürt einen Einfluß von George Lewis & Co. aber auch einen guten Schuß von Chicago Jazz und Wiener Blut. Otmar Leitner co&voc, Wolfgang Straka tb&voc, Wolfgang Luckinger cl&ld, Margie Pitamitz bjo&voc, Florian Dozler sousa, Hubert Eibenberger dm.

Do. 9.6.
Vienna String Quartett
Nach unglaublichen 24 Jahren feiert das Vienna String Quartet seine Reunion! Mit Christian Havel, Erwin Schmidt und Joschi Schneeberger sind drei Originalmitglieder dabei, während Buku Weinrich in die Fußstapfen seines Großvaters Joschi tritt, wobei dessen Eleganz und rhythmische Kraft erneut eine wichtige Stütze der Band formt. So verbinden sich Vergangenheit und Gegenwart. (Text:J.Schn.) Erwin Schmidt p, Christian Havel g, Buko Weinrich rhythm-g, Joschi Schneeberger b.

Fr.10.6.
Barrelhouse Jazzband
Einige der klassischen Chicago-Jazz Bandmitglieder konnten mit großer Freude den neuen Erfolg gemeinsam mit der Barrelhouse genießen und stolz mit den USA-Gästen jammen, was sich in Wien besonders bewährt hat: wir freuen uns auf: Franz Luttenberger tp, Matyas Papp tb, Siegi Dietrich cl, Heribert Kohlich p, Peter Bauer b und Wolfgang Hiebl dm.

Sa.11.6.
Jazz Ahead Picante
Jazz + Funk + Latin = JazzAhead picante - Ein Projekt der Sonderklasse in Anlehnung bzw. Fortsetzung des früheren "Jazzahead" Quintetts. "One More Once" - der Titelsong der gleichnamigen Michel Camilo CD passt auch als Motto für das neue Projekt von Heinz von Hermann. Feierte er doch in diesem Jahr seinen 86. Geburtstag - gleichzeitig das 67-jährige Bühnenjubiläum! Das Repertoire umfasst neben einem "Best of" seiner bisherigen Karriere als Musiker, Komponist und Arrangeur viele neue Kompositionen und Spezialarrangements von Stücken aus Produktionen von Horace Silver, Stanley Turrentine, Michel Camilo, Clare Fisher, Tito Puente, den Jazz Crusaders....(Text: H.v.H.) Heinz von Hermann ts&afl, Johannes Herrlich tb, Markus Gaudriot p, Volker Wadauer b, Walter Grassmann dm, Andy Steirer perc.

Energiesparen mit SMARTHOME - Leben mit Autopilot!
Wie das geht? Jazzland "Urgestein" Michael Schober fragen!
Tel.: 0699 10 555 110 - E-Mail: m.schober(at)smarthome247.at
Homepage: www.smarthome247.at

Mo.13.6.
Valentin Schuppich Quartet
feat. Roman Schwaller
Man hört, daß sich Valentin Schuppich auf unserem Bösendorfer-Flügel äußerst wohlfühlt und immer wieder erleben wir ihn als begeisterten Zuhörer - ganz egal bei welchem Stil. Freude machte es uns, daß Roman Schwaller ts mit dem Trio zufrieden ist. Karol Hodas b & Dusan Novakov dm.

Di.14.6. / Mi.15.6.
Uwe Ladwig
& Wienerwald Dixielanders
U.L. mit seinen ultra-riesigen Saxofonen, mit denen man auch gemütlich swingen kann und Wienerwald Dixielanders - eine großartige Band wird dem Uwe eine helle Freude bereiten - Jerry Pfister tp, David Laszlo Marsall cl&ts, Hans Zinkl g.

Do.16.6.
Robert Schönherr Quartett
Robert Schönherr p, Herwig Gradischnig ts, Karol Hodas b, Mario Gonzi dm. (siehe auch: 24.5.

Fr.17.6. / Sa.18.6.
Roman Schwaller Quintett
Roman Schwaller ts, Lorenz Widauer tp, Oliver Kent p, Milos Colovic b, Mario Gonzi dm. Roman Schwaller ist zweifellos einer der besten und eigenständigsten Tenor-Saxophonisten Europas - seine ehemaligen Studenten schätzen ihn nach wie vor als grandiosen Lehrer. Das übliche R.S.Quartett wird diesmal zum Quintett durch die Mitwirkung von Lorenz Widauer tp.

Seit vielen Jahren freuen sich unsere Pianisten nicht nur über den hochklassigen
BÖSENDORFER im ehrwürdigen JAZZLAND, der perfekt von
Konstantin Avramidis vom Musikhaus Prosound
in Stockerau betreut und gestimmt wird.
Prosound hat jetzt auch ein Herz für unsere Bassisten entdeckt -
seit kurzem steht ein MarkBass-Verstärker auf der Bühne,
in den alle Musiker schon fast "verliebt" sind.....
Auskunft: 0676 612 76 65

Mo.20.6.
Siggi Fassl
Viele Bluesfans sind hellauf begeistert, wenn sie eine Bluesband hören können - andere ziehen einen einsamen Barden vor, der zwischen Lightnin' Hopkins und Robert Johnson schwankt. Heute ist S.F. voc&g all alone.

Di.21.6.
Christian Plattner Quartett
Christian Plattner ts, Erwin Schmidt p, Martin Treml b, Hubert Bründlmayer dm - Christian zelebriert in Ton und Spiel seine Einflüsse von Lester Young & Coleman Hawkins.

Mi.22.6. / Do.23.6.
MUK.jazz.festival 2022 - MUK.finals
Unter der Leitung von Univ.-Prof. Harry Putz präsentieren sich im Rahmen der MUK.finals die aktuellen Absolventen/Absolventinnen des Studiengangs Jazz der MUK in öffentlichen Bachelor- und Masterkonzerten. In hochkarätigen Darbietungen zeigen die jungen Profis ihr persönliches musikalisches Profil und treten mit ihren eigenen Bands an, die Bühne zu erobern. (Text: H.P.)

Fr.24.6.
Four Very Saxy Brothers
Eine Hommage an die legendären "Four Brothers" (Stan Getz, Zoot Sims, Herbie Stewart und Serge Chaloff) der "2nd Herd" von Woody Herman gleichermaßen wie auch an die "Very Saxy" 4 Tenor - Band (mit Coleman Hawkins, Arnett Cobb und Buddy Tate) von Eddie "Lockjaw" Davis. saxes: Heinz von Hermann, Niko Afentulidis, Gregor Storf, Walter Wittmann-Gauchel; ??? p, Alex Lackner b, Joris Dudli dm. (Text: H.v.H.)

Sa.25.6. Herbert Swoboda Quintett
Im Zentrum dieses Quintetts steht die lebendige Interpretation der Swingmusik, aber auch lateinamerikanische Rhythmen finden ihren Einzug in das Repertoire dieser Formation, die weder Vorbilder kopieren will, noch krampfhaft versucht, alles neu zu erfinden. H.S. cl&tp, Heribert Kohlich p, Martin Spitzer g, Martin Treml b, Wolfgang Kendl dm.

Wer als Empfänger der e-JLP die gedruckte Ausgabe vermißt:
im 'landl gibt es immer ausreichend gedruckte Exemplare!!

Mo.27.6. / Di.28.6.
"Zum 80iger von Paul McCartney"
Klaus Melem
Klaus Melem zelebriert den 80-iger von Paul McCartney - einer der ganz Großen: Klaus Melem b, Gerd Schuller p, Manfred Josel dm.

Mi.29.6. / Do.30.6. /
Fr.  1.7. / Sa. 2.7.
Dana Gillespie
& Joachim Palden Trio
Die grandiose Blues-Sängerin aus London gastiert mit dem J.P. Trio (J.P. p, Tom Müller ts, Sabine Pyrker dm&perc.)

"A note is a note -
in any language!"
(Louis Armstrong)